Wie wird mein Blog erfolgreich?

 .
Heute möchte ich kurz ein Thema ansprechen, bzw. eine Frage beantworten, mit der ich sehr auf konfrontiert werde. In vielen Mails und Kommentaren werde ich dannach gefragt und es ist gibt keine kurze Antwort darauf, vielleicht gibt es auch gar keine richtige Antwort darauf, aber ich werde in diesem Post versuchen , etwas genauer darauf einzugehen.

“Wie wird mein Blog erfolgreich?”
Erstmal muss man sich bewusst machen, wie man “erfolgreich” mit dem Blog werden, für sich definiert. Möchte ich Unmengen an Lesern? Möchte ich international gelesen werden, möchte ich auf jeden Post mindestens 100 Kommentare haben oder geht es mir darum, dass ich ganz viele Produkte zugeschickt bekomme ohne dass ich einen Cent dafür zahlen muss.
Die, die darauf eine Zauberformel von mir hören wollen, die muss ich enttäuschen, so etwas gibt es nicht. Aber es gibt einige Dinge, an die man sich halten kann und der Blog erhält eine ganz andere Präsens und vielleicht regt auch das genau an, dass sich Leser für euren Blog entscheiden. Aber trotzdem garantieren euch die ganzen Tipps keinen Erfolg. 

Bevor ich mit meinen Vorschlägen anfange, möchte ich erstmal eine Empfehlung aussprechen:
Beginnt keinen Blog, um unbedingt Geld oder kostenlose Produkte & Gutscheine zu erhalten. Glaubt mir mit dieser Einstellung werdet ihr auf die Nase fallen. Ein Blog muss wachsen und sich entwickeln. Das geht nicht innerhalb einer Woche oder eines Monats. Das Ganze ist ein Prozess und das braucht Zeit. Und um überhaupt an den Punkt zu kommen, wo Firmen z.B. auf euch aufmerksam werden, braucht es seine Zeit. Aber auch der Zeitfaktor bietet auch keine Sicherheit dafür, dass ihr irgendwann das erreicht, was ihr euch vorgenommen habt. Zudem gibt es mittlerweile soooviele Blogs, da ist es umso schwerer “bekannt” zu werden und eins muss ich sagen: Die Leserschaft ist mittlerweile auch sehr wählerisch, da der auch eine große Auswahl an Blogs zur Verfügung steht. Vielleicht wurde damals ein Blog abonniert, weil dieser interessant war, aber heute reicht mittlerweile das Interessantsein nicht mehr. Ein Blog muss viel mehr bieten, damit der Leser dran bleibt und weiterliest.


Jetzt kommen wir zu den heiligen 7 Tipps, die ich in den letzten drei Jahren gesammelt habe:


1. Seid so wie ihr seid!
Der Leser ist nicht dumm und wir Frauen sind sehr intelligent in der Hinsicht, wir merken sofort,wenn jemand was faked und etwas vorspielt. Seid authentisch, verstellt euch nicht. Wenn der Leser euch nicht mag, dann wird er niemals etwas von euch “Gespieltes” mögen. Außerdem muss nicht jeder euch mögen. Es gibt genug Andere, die euch toll finden werden.

2. Schreibt das Nötigste!
Meterlange Texte werden zur Anfangzeit niemals gelesen werden. Gibt dem Leser Zeit euch kennezulernen.  Deswegen haltet euch kurz und vermeidet zu lange Texte. Wenn ihr keine Ahnung habt, was ihr schreiben könntet, dann schreibt doch etwas über das Outfit, was hat euch inspiriert? Habt ihr lange überlegt, um das Outfit so zusammenstellen zu können? Was macht ihr heute noch? (kurz!)

3. Qualitative Fotos!
Fotos sind das Gesicht des Blogs. Mit WebcamBildern werdet ihr Wenige auf eure Seite ziehen können. Obwohl die Mischung das auch macht. Aber zu Beginn würde ich mich für Fotos entscheiden, die vor einem hellen und leerem Hintergrund gemacht wurden. Die Bildergröße sollte nicht allzu klein sein und man achte auf die Helligkeit. Was immer toll sind, sind Bilder im Freien. Wenn ihr mit eurer Freundin oder dem Freund draußen seid, dann lasst doch Fotos von euch machen;)

4. Kommentare 
Um überhaupt an Leser ranzukommen, wäre es eine Alternative auf anderen Blogs ein Kommentar zu hinterlassen. Bitte kopiert nicht immer wieder das gleiche Kommentar auf viele verschiedene Blogs,  weil wenn das auch noch auffällt, dann ist es echt peinlich. Seid in euren Kommentaren ehrlich ,aber versucht nicht mit negativen Kommentaren aufzufallen. 
Und falls ihr negative ,”verletzende” oder niveaulose Kommentare bekommt, bleibt cool und regt euch nicht auf. Es gibt immer welche, die euch nicht mögen werden. Deswegen lohnt es sich nicht für diese Menschen in irgendeiner Art und Weise traurig zu sein. Denkt nicht daran, es gibt genug Leute, die euch lieben!

5. Postet nicht zu selten!
Um die Leser auf dem Laufenden zu halten, solltet ihr schon öfter posten. Darauf achten auch viele, bevor sie einen Blog abonnieren. Auf einen Blog, der zweimal im Monat was online stellt, geht man nicht so oft rauf als auf einen, der täglich postet.

6. Seid kreativ und traut euch!
Nachdem ihr eine bestimmt Anzahl von Lesern erreicht habt, könnt ihr  kreativ sein und Projekte starten. Vielleicht machen beim ersten Aufruf nicht so viele mit, aber sowas bleibt im Gedächtnis und man hebt sich von anderen ab. Genauso ist es mit Gewinnspielen, damit trommelt man viele Leser zusammen. 

7. Habt Geduld!
Von heut auf morgen wird kein Wunder passieren. Eure Leseranzahl wird sich in einer Woche nicht verdreifachen, aber wenn euch das Bloggen echt Spaß macht ,dann wird das sowieso kein Problem darstellen. Deswegen habt nicht zu hohe Erwartungen und seid dankbar über jeden Leser, den ihr habt!


VIEL GLÜCK !!!! <3
 
Ich hoffe ich konnte den, die noch Fragezeichen im Kopf haben, etwas helfen. Es gibt noch viele andere Sachen, die wichtig sein könnten, aber ich möchte euch nicht zuspamen->  Siehe Tipp 2!
Wenn von eurer Seite aus noch Tipps einfallen, dann her damit!

81 Comments

  1. Und nicht zu vergessen die beliebsteste Variante von so vielen Bloggern. 10000 Gewinnspiele pro Monat veranstalten.

  2. hahahah ja du hast ja so recht!
    mein blog ist mein tamagotchi, ich füttere es aber leider zu wenig mit posts :-D

  3. Toller Blogeintrag!
    Ich schreibe mein Blog mittlerweile schon zwei Jahre und über meine 18 Leser bin ich mehr stolz als verärgert.
    In der Ruhe liegt die Kraft.

    Tipp von mir, befreude dich mit anderen Bloggern. Am Anfang fängt man in seiner Umgebung an, und das entwickelt sich das ganz schnell.

    .. und Özi, du bist eine genial Bloggerin! Meine Jahrelange Favoritin!

    http://quasseljule.blogspot.com/

  4. Vielen Dank für die Tipps! :) Bin auch nicht all zu lange hier und kann jeden Rat gut gebrauchen. :)

    Meiner Meinung nach ist der wichtigste Punkt: immer ehrlich sein!

    LG Mel

  5. …Fotos sind das Gesicht des Blogs. Mit WebcamBildern werdet ihr Wenige auf eure Seite ziehen können…

    Dann solltest du aber nicht in dem gleichen Post ein Webcambild einstellen :D.

  6. Gefällt mir auch, der Post. Aber wie alle anderen erwarte auch ich immer DEN ultimativen Trick, den ich noch nicht kannte… ^^
    Ich denke ein grosser Teil ist halt auch nur Glück oder Timing. Wer 2008/2009 startete, hatte es definitiv einfacher als heute.
    Ich habe mir auch extrem viel von meinem Gewinnspiel erhofft, aber irgendwie will niemand mitmachen… ^^ Fail!
    Ich denke, dass Comments und gute Beziehungen zu anderen Bloggern eine Menge bringen. Die Blogvorstellungen, die Benjamine erwähnte, sind auch meiner Ansicht nach etwas Wertvolles.
    lg Charlene

  7. Das sind tolle Tipps, danke dafür!
    Ich glaube, das wichtigste ist wirklich sein Netzwerk auszudehnen und mit anderen Bloggern zu interagieren.

    Wenn man Gewinnspiele veranstaltet, dann aber bitte nicht mit der Bedingung, dass die Teilnehmenden davon auf ihrem eigenen Blog berichten müssen….

  8. toller post,vielen dank ! Ich habe noch eine frage an dich: hast du, als du deinen blog gestartet hast, es deiner ganzem familie in deinem freundeskreis erzählt ? Das nimmt mich irgendwie immer wunder bei den blogs,ob sie so die werbetrommel gestartet haben… ;)

  9. Das einzige was mir noch eingefallen ist, hat Benjamine schon geschrieben :D
    Schöner Post, sicherlich für viele hilfreich :)

  10. Dankeschön für deine Mühe. Ich bin auch immer hin und her gerisse, mal sage ich ach egal wird schon besser und mal zweifel ich alles an. Mal schauen was die zeit bringt, ein vorbild bist du ja schon.

  11. Ich weiß es ist sehr gewagt so etwas zu schreiben, aber man sollte ja immer hinter dem stehen, was man denkt.

    wie du es schon sagtest,war es früher einfacher als heute. früher gab es noch nicht so viele Blogs, da war man als Leser nicht so anspruchsvoll. Ist zwar nett, dass du all diese Tipps auflistest, aber so wirklich dran halten hast du dich auch nicht immer. Dafür bist du als Person ganz interessant, ich denke, dass das der Hauptgrund für deine Leserzahl ist. Ob dir dies heute genauso wie damals passiert wäre, keine Ahnung. Ist aber leider bei vielen Blogs so, die heute ihren Blog als Job ansehen, früher war’s okay aber heute lassen sich manche ein wenig gehen, ich möchte nun mal kein Beispiel nennen.

    Trotzdem lese ich deinen Blog immer sehr gern, gibt ja kein Rezept für Erfolg :b :)

    ENJOY xoxo

  12. Ich als Leserin,finde es immer blöd wenn ich zum 1.Mal einen Modeblog anklicke und beim aktuellsten Post schon die Angabe fehlt woher z.B. die Tasche ist. Auch wenn es das Lieblingsstück ist und 100mal in vorherigen Posts gezeigt wurde, sollte man sich die Mühe machen…

  13. toller post (: aber ich finde es geht ja gar nicht so sehr darum möglichst viele leser oder was weiß ich zu haben sondern einfach seine bilder und gedanken jemanden zu zeigen und sie nicht einfach begraben und es ist doch schon nett wenn nur ein paar wenige deine bilder schön finden (: ich selbst stell mir bei meinen 200 lesern oder wieviele ich habe immer vor wie viele das eigentlich schon sind…auch wenns für die bloggerwelt nicht viele sind aber wenn man die alle aufeinmal trifft ist ein lokal voll (: schon verrückt irgendwie. wünsch dir noch viel erfolg mit deinem blog

    xx

    skadiida.blogspot.com

  14. Hi, danke für den Post, ich finde es schön wie du es geschrieben hast. ich blogge seit 07/2011 und alles geht sehr langsam voran aber stetig und das freut mich sehr, Ich blogge sehr gerne, weiß aber auch mittlerweile, dass es Arbeit bedeutet, man hat ja nicht immer Lust und “sollte” dann aber trotzdem einen Post fertig machen. Wichtig ist glaube ich zu begreifen, dass jeder Blog anders ist, hinter jedem stckt ein individuelle Persönlichkeit. ein Tip von mir, wer Leser haben möchte, kann sich mal bei kleiderkreisel.de umschauen, dort gibt es Foren, in denen man seinen Blog vorstellen kann und ich kenne viele Blogger, mich eingeschlossen, die dort ein wenig Werbung für den eigenen Blog machen konnten. Am Ende bleibt zu sagen, schreiben sollte man einen Blog, weil man selber Spass daran hat und es in erster Linie für sich und des Spasses Willens tun, nicht aber für andere, Ruhm oder Geschenke…
    Lg
    Lotta

  15. Gute, grosse Bilder finde ich fast das Wichtigste, stimmt dies nicht, verfolge ich auch den Blog meistens nicht. Wobei mein Blog in dieser Hinsicht auch noch bessere vetragen könnte, aber die bessere Kamera kommt demnächst noch. :)

  16. ich blogge jetzt schon seit 1 1/2 Jahren, & habe trotzdem nur 84 Leser. aber soweit ich das beurteilen kann beachte ich alles, was du geschrieben hast. wäre voll lieb wenn du mal vorbei schaust & mir vlt ein Paar Tipps geben könntest?

    <3

  17. Ich und meine beste Freundin haben auch gerade ganz frisch einen blog gestartet und ich glaube dass es gerade dann wichtig ist zu hören, dass der Erfolg nicht einfach so kommt..natürlich bloggt man nicht um erfolgreich zu sein aber irgendwo ist das schon sein Wunsch ;)

  18. Coole Idee mit den Tipps! Is halt leider wirklich nicht so leicht für die Leute die mit dem bloggen erst vor Kurzem angefangen haben..merke ich jetzt am eigenen Leib :) Aber falls wer uns gerne unterstützen will! Über ne Blogvorstellung würd ich mich wahnsinnig freuen :) Sarah*

  19. dein post hat mir sehr gefallen, die tips sind echt gut und ich habe mir auch bei meinem blog versucht solche tips schon in die tat umzusetzten und jetzt kommen auch die ersten leser :)

  20. Toller Post, werde mir ein paar Tipps auf meinen Blog mitnehmen :-)Ich finde es vor allem wichtig Kommentare zu hinterlassen, so können andere auf dein Profil gehen und auf deinen Blog zugreifen(das mach ich sehr gerne) :-) glg

  21. Vielen, vielen Dank…
    das sind super Tipps. Weil ich Neuling bin kann ich diese sehr gut gebrauchen.

    du bist das perfekte Bespiel, …ich liebe deine Post und deine Texte!
    Nie langweilig. du schreibst einfach was dir so in den Kopf kommt und das kurz und knapp ;)

    Liebste Grüße

    http://fashioondiamond.blogspot.com

  22. Richtig guter Post, danke für die tipps, echt cool dass du dir die Müher gemacht hast :)

    Lg Pelin ♥ –

    glamourgirlpelin.blogspot.com

  23. Wie wahr, wie wahr.

    Die Tipps bilden auf jeden Fall schon ein gutes Gerüst für einen erfolgreichen Blog!
    Ich muss sagen, dass was mir wirklich schwer fällt ist mich auch nach einem anstrengendem Arbeitstag auf den Hintern zu setzen und die Finger schwingen zu lassen.
    Aber, Routine macht Gewohnheit und irgendwann muss man dann einfach schreiben :-)

    Wichtig ist auf jeden Fall, dass man sich mit seinem Blog identifizieren kann und nicht einfach über Dinge schreibt, die möglichst populär sind. Bringt nix, nicht authentisch!

    Bei einer Blogvorstellung wäre ich aber auch dabei ;-)

    Lieben Gruß!

  24. Gaaaanz toller post!!
    Bin selbst erst seit kurzem bloggerin und versuche so oft es geht zu Posten!

    Mach weiter so!fabelhafter Blog;))!

    Timeless-affair.blogspot.com

  25. Richtig gute Tipps:)
    Bin selbst erst seit kurzem bloggerin und versuche so oft es geht zu posten!

    Ps: fabelhafter Blog;))

    Timeless-affair.blogspot.com

  26. Heeey, ich stimme dir in allen Punkten zu, aber ich glaube mir ist es auch immer sehr wichtig, das es abwechslungsreiche Posts sind und nicht immer das gleiche!!!
    Jeden Tag ein Haul oder ein OOTD würde nach einiger Zeit echt langweilig werden:)

    LG

  27. dankesehr! ich habe mit meiner freundin auch kürzich einen blog gestartet und ich hoffe mal, dass deine tips uns auch helfen, einen fuß in die tür zu kriegen ;)

    liebe grüße :)

  28. Nett von dir ein paar Tipps zu geben, war für mich jetzt zwar nichts Neues, aber was solls – gut das es mal geschrieben wurde :)

  29. Der Inhalt dieses Postes erinnert mich doch ziemlich stark an den Ted Talk von Andy Torres aka Stylescrapbook aber nur auf deutsch. Hmm

  30. hallo özi
    ich bin aus der schweiz, besser gsesagt aus st. gallen!
    ich habe keeeine ahnung, wie ich auf dein Blog gestossen bin, aber muss zugeben, ich besuche sie jedentag! allein der Name fashionmonger ist einfach zu merken! dieser beitrag gefällt mir sehr, dieser meinung bin ich auch!
    gute Arbeit und mach weiter so, es kann nur noch besser werden!

  31. Finde ich sehr schön geschrieben muss ich zugeben und auch ein wenig inspirierend.
    Grad als “Neublogger” fand ich den Beitrag spannend und Interessant zugleich!

  32. Dieser Post war genau das, wonach ich die letzte halbe Stunde gesucht hab!!! ;D
    Ich bin ein ziemlicher Neuling im Blogger-Business, da kommt so eine “Schritt für Schritt”-Anleitung echt gelegen :D
    Ich hoffe, dass die Tips bei meinem Blog Früchte tragen werden ;D
    Thx! ;D

    ( http://black-paint-wild-soul.blogspot.de )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.