Jedes Jahr ein Must-Have: Die Sonnenbrille

sb10062663bd-001

Jeden Sommer stehen wir vor dem gleichen Problem: Eine Sonnenbrille muss her. Bei diesem Accessoire geht es aber nicht nur um Trends, sondern vor allem auch um die eigene Gesundheit.

UV-Schutz und Tönung

Es ist Sommer, die Temperaturen steigen, die Sonne lacht vom blauen Himmel, die Menschen bräunen sich auf den Wiesen. Doch manche von ihnen sehen ganz und gar nicht glücklich aus. Sie kneifen die Augen zusammen und schauen nur noch durch enge Schlitze. Diese Menschen haben nicht daran gedacht, dass die UV-Strahlen nicht nur Sonnencreme, sondern auch eine Sonnenbrille erfordern. Diese ist im Sommer einfach ein unverzichtbares Accessoire. Doch bevor man sich die erstbeste Brille kauft, sollten einige Details beachtet werden. Das wichtigste Kriterium beim Kauf ist natürlich der UV-Schutz. Dieser bewahrt die empfindlichen Augen vor gefährlichen Strahlen. In der Regel ist ein Schutz von 400 UV ausreichend. Wer aber ans Meer oder in die Berge verreist, sollte sich zusätzlich ein geeigneteres Modell besorgen. Das gilt auch für die Tönung der Brille. Diese sollte stets individuell angepasst sein. So empfiehlt sich im Skiurlaub eine Tönung von zirka 85 Prozent. Wer im Alltag eine klare Sicht braucht, sollte auf einen helleren Ton setzen.

Individuell muss es sein

Diejenigen, die sowieso schon eine Brille tragen, sollten vor dem Kauf der Sonnenbrille einen zusätzlichen Sehtest machen, da sich die Sehkraft der Augen ständig verändert. Beim Optiker kann man sich anschließend das passende Gestell und die entsprechenden Gläser aussuchen. Erlaubt ist natürlich, was gefällt. In sind zurzeit sowohl große Horn-Brillen als auch zarte Gestelle ohne viel Schnick-Schnack. Somit variieren natürlich auch die Preise. Eine Sonnenbrille ohne Sehstärke ist normalerweise etwas preisgünstiger. Doch auf Modelle für 10 Euro sollte man verzichten – diese könnten den Augen schaden. Eine gute Sonnenbrille kostet etwa zwischen 30 und 50 Euro. Abgesehen davon gibt es aber natürlich auch teure Designer-Sonnenbrillen.

Bild: © Siri Stafford/Digital Vision/Thinkstock


 

FashionMonger

2 Comments

  1. Kann dir nur zustimmen! Bei Sonnenbrillen muss man auf mehr achten als nur ein hübsches Design oder mal den Sparfuchs raushängen zu lassen. Özi, ich muss dir ein ganz großes Kompliment für dein neues Blogdesign aussprechen. Ich finde es schick, modern und sauber strukturiert – Und ich liebe, liebe, liebe diese Farbenpracht, die sich jetzt durch die kurzen Sneakpeeks in deine Posts in Verbindung mit dem Header ergibt. Spiegelt deine fröhliche Art wieder :)
    Liebste Grüße,
    Tabi

    • Danke dir !!! Ich habe lange überlegt wie ich es haben möchte, und jetzt bin ich mega Happy! Vorallem wenn sich so ein tolles Feedback bekomme!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *