Outfit & Frage an euch

Bildgröße mittelgroß
 Hey meine Lieben!!! Ich präsentiere euch mein Outfit von gestern. Das Wetter war ja wirklich unglaublich gestern, sowas habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Schwül bis Bagdad, bewölkt bis Bagdad und regnerisch bis Bagdad . Eine totale Outfitkatastrophe. Was zieht man da bitte an, wenn es mega heiß ist, die Sonne jedoch nicht scheint und es jeden Moment anfangen kann zu regnen?
Ist ja auch wurscht jetzt! Ich hab ein ganz anderes Problem. So, an dieser Stelle wird auch ersichtlich,
wer sich überhaupt diesen Text anguckt. Und zwar möchte ich endlich eine Stufe weitergehen und mein Design meines Bloges komplett auf den Kopf stellen. Langsam sehen ja Blogs aus wie Modemagazine, aber diesen Charakter soll mein Blog nicht erhalten.
Er soll clean sein, übersichtlich und immer noch aussehen wie ein Blog. So wie damals als ich vor 5 Jahren angefangen hatte und euch meine peinlichen DIY´s präsentierte. Lang lang ist her.
Ich muss jetzt auch neue Entscheidungen treffen. Eine davon betrifft die Größe der Outfitfotos. Ich habe als Beispiel drei Größen rausgepickt. Klein, mittelgroß und groß.
Was findet ihr persönlich besser? Große Bilder? Kleine Bilder? Collagen?
Das würde mich brennend interessieren, weil ich muss diesbezüglich auch Veränderungen in Betracht ziehen.
Ich finde, abgesehen von meiner Meinung, ist eure viel wichtiger. Im Endeffekt mach ich das ja für euch. Alsooooo sagt mal was? Gibt es ansonsten noch irgendwelche Anregungen?Wünsche? Kritik? Was ist megaaa scheisse an meinem Blog?? Schießt looos!
Bildgröße klein
 Top: H&M (similar here & here)
Jeans: Cheap Monday (similar here, here, here)
Tuch: H&M ( similar here or here)
Shoes: Zara (similar here, here, here )
Clutch: MCM
Schmuck: Vintage (similar here)
Bildgröße groß

 

53 Comments

  1. mittelgroß finde ich super, da man dann dann gesamte Outfit auf einmal sieht.

    Das Outfit finde ich super schön und perfekt für dieses Wetter!

    Liebe Grüße, Julia

  2. Hallo liebe Özi,

    mir gefallen die großen Bilder besser. Dann kann man sich alles im Detail anschauen und hat, gefühlt, mehr zu gucken :)
    Vielleicht könntest Du Deine Postings noch mehr kategorisieren und sie einzelnen Reitern unterordnern. Zum Beispiel die Kategorien: Fashion, Beauty, Shoppingtipps, wo Du passende Posts einordnest.
    Allerdings ist das wichtigste an einem Blog der Content und dieser ist bei dir unschlagbar :)

    LG, Julia

  3. Groß sieht echt wunderbar aus! Da kommt sowohl das outfit als auch die Farben viel besser raus ! Collagen können auch was tolles sein jedoch bevorzuge ich persönlich einzelne Bilder !!:) lg Anastasia

  4. Ahh Özi! 5 Jahre ist es schon her?!! Oh man, wie schnell die Zeit vergeht! Ich kann mich noch erinnern, wo du über Nicole Richie gepostet hattest, dass ihr Style dir so sehr gefällt, die Videos mit Kaugummis :)), oder, wo du dein Gesicht noch versteckt hattest! Ah, ich kann mich noch an alles erinnern LOL.. but, ich liebe deinen Blog immer noch so sehr wie früher,.. Und ja, nun zu deinen Eintrag heute, ich liebe auf jeden Fall große Bilder! Bitte, bitte bitte verkleinere die Bilder nicht, dann sieht die Qualität nicht mehr so top aus! Und irgendwie gefallen mir die Collagen nicht so wirklich, aber wenn schon, dann bitte nur mit zwei Bildern und auch in großer Format :) aaaaaaaaaaaaaaaaaaaber was ich noch UNBEDINGT sagen muss, öööööööööööööööözi ich vermisse deine videos sooowas von!!! wo du über Schminksachen redest, oder irgendein Produkt vorstellst, ah was weiß ich was, allgemein deine Videos fehlen uns so sehr!

  5. Groß sieht wunderbar aus !! Da kommen das Outfit und die Farben viel besser an ! Collagen können auch was tolles sein jedoch bevorzuge ich einzelne Bilder !:)) lg Anastasia

  6. Abgesehen davon, dass ich dein Blog total schön finde, meine ich, dass große Bilder optimal sind, weil einfach jedes Detail zu sehen ist und man sich das Bild gerne mehrmals anschaut. Warum? Frag mich nicht 😅 bence her sey cok güzel, bir sey degistirmek istersen tabi ki yap ama nasil fikrim yok

  7. Ich mag den Turban! (:

    Also mega scheiße ist schon mal gar nichts an deinem Blog. :D
    Ich finde die mittlere Größe perfekt. Und vielleicht wäre ein Mix aus einzelnen Bildern und Collagen ganz gut. So kann man immer ein bisschen rum experimentieren. ;)

    Ich hatte gestern auch einfach komplett das falsche an!

    Liebe Grüße
    Jülide
    http://www.juelide.blogspot.com

  8. Leider sind deine Fotos in letzter Zeit etwas unscharf. Vielleicht könntest du daran arbeiten. Die mittlere Größe empfinde ich am besten, bei den großen muss man immer scrollen und hats nie auf einem Blick :)

  9. ist ja schön und gut, dass du durch deinen blog geld verdienst, aber ich find die werbung mega scheiße. zb hier > http://www.myimg.de/?img=Sanstitre1343bb5ef.jpg dadurch, dass ich einen adblocker habe, und das dadurch blockiert wird, siehts irgendwie noch doofer aus. und das erscheint unter jeder “tasche von xz, jacke von xz” und dann kommt der spruch “disable your…”

    versuch immer die gleiche qualität an bildern zu bringen, ist verständlich, dass du nicht immer deine spiegelreflex mit dir herumschleppen möchtest, aber wenn du bilder mit deinem smartphone machst, und sie dann in groß hier hochlädst, lässt das echt zu wünschen übrig.
    und vielleicht nicht zu “extrem” bearbeiten
    ansonsten daumen hoch

  10. Groß sieht am besten aus :) Da kommt alles gut zur Geltung :)
    Du hast sowieso einen wundervollen Blog! Mach weiter so!

  11. Hi,

    auch wenn man auf groß alles so wunderbar sehen kann, so finde ich es doch etwas zu groß. Ich persönlich bekomme das große Bild nicht komplett auf den Monitor. Deshalb tendiere ich doch eher zu mittelgroß.
    Was es allerdings auf diversen Blogs ja auch gibt. Mittelgroße oder kleine Bilder, die man bei Bedarf anklicken kann und dann werden sie groß. Aus den Kommentaren lese ich ja eher das die Tendenz zu großen Bildern geht was in meinen Augen allerdings einfach nur unpraktisch ist :)

    Was du sonst ändern könntest?
    Vielleicht könntest du Outfit Posts ja mit einer Collage einleiten wo man schon mal so einen kleinen Eindruck bekommt was da jetzt kommen mag und dann kommen erst die Einzelfotos. Ist nur eine Anregung wenn du gerne etwas neu ausprobieren willst. Ansonsten gefällt mir dein Blog sehr gut, sonst würde ich ja nicht heimlich mit lesen und gucken :)

    lg

  12. Definitiv mittelgroß! Bei vielen Varianten eines Bildes, zB Seitenansichten eines Outfits, auch gerne klein nebeneinander. =)
    Lg

  13. Groß oder Mittelgroß !!

    Mir fehlt bei manchen Post etwas mehr Text, bin aber trotzdem zufrieden :-)

  14. Ich persönlich finde mittelgroß am Besten. Da kann man alles ganz gut erkennen. Collagen finde ich, wenn es nicht zu kleine Bildchen sind auch gut, aber es sollte hald alles gut erkennbar sein.

    Liebe Grüße :)

  15. Definitiv Mittelgroß :)
    Ich finde deinen Blog allgemein sehr Ordentlich und übersichtlich! Daher habe ich auch keine Kritik :)

    Ich lese deine Blogposts echt gerne!

  16. Hmmm, da deine Bilder oft leider nicht ganz scharf sind tendiere ich eher zu klein…da fällt das dann zumindest nicht ganz so auf. Also vllt auch an der Qualität der Bilder arbeiten? Ansonsten find ichs aber sehr gut, dass du dem Bloglayout treu bleiben willst :)

  17. Liebe Özi,

    ich verfolge dein Leben über deinen Blog und deinem Insta-Acc schon seit Jahren und mag dich (soweit man das über so eine unbekannte Person, die man nur aus dem Internet kennt) echt gern und möchte dir deshalb auch gern ein wenig ausführlicher und auch ehrlich antworten:

    Zuerst zu deiner Frage mit den Bildern; ich finde die Bilder mittelgroß am besten, so sieht man sie im ganzen (wenn man am Laptop sitzt) und muss nicht so lästig scrollen. Ansonsten finde ich schade, dass du mit dem Potenzial, was du durchaus hast, nicht so viel (bisher) gemacht hast, wie du hättest machen können. Du hast einen tollen Stil, wirkst sympathisch aber ganz ehrlich, dein Blog kam mir die letzten 1,2 Jahren wie ein stiefmütterlich behandeltes Kind vor. Klar, du studierst, ich auch, ich kenne das, dass man keine Zeit hat und für mich hat mein Blog zum Beispiel gar nicht einen so hohen Stellenwert, als dass ich meine Uni schleifen lassen würde, aber ich finde es trotzdem schade obwohl ich natürlich Verständnis habe, dass da neben dem Blogging wichtigere Dinge sind. Aber mal abgesehen von diesen Aspekten, finde ich eine Aussage aus deinem Post hier grenzwertig: “Im Endeffekt mach ich das ja auch für euch.” – Ich habe da ganz andere Vorstellungen vom Thema Bloggen und vielleicht kam das auch einfach nur falsch rüber, aber damals, als du angefangen hast mit dem Bloggen, neben dir noch eine Mirjam von chicundschlau oder eine Anni von fashionhippieloves und vielen anderen, da hatte das Bloggen einen anderen Spirit. Da machte man das für sich selbst, weil man gerne seine Idee von Mode teilen wollte. Und auch heute, sollte man das nicht für wen anders machen und es stimmt ja auch so nicht, du profitierst ja zum Beispiel auch durch deinen Blog bzw. durch deine Leserschaft und kannst bei tollen Events (letztens erst die Ibiza Reise) mitwirken, es ist da schon ein wenig vermessen den Tenor “ich mache das ja nur für euch” zu benutzen. Weißt du, dieser Spirit von damals umfasste, dass man stundenlang an seinem Design herumgespielt hat, auch auf anderen Blogs kommentiert, bei anderen mitliest, eine Community sein, der eigene Blog war das “eigene Baby”. Ich habe nicht mehr unbedingt das Gefühl, dass dein Blog dein Baby ist. Ich fände es super, wenn deine Bilder eine gleich bleibende Qualität aufweisen würden (manchmal sind sie echt top und manchmal schon recht verwackelt), ich würde mich mal wieder über eigene durchaus auch etwas längere Texte freuen, vielleicht ein paar Leitlinien, zum Beispiel immer montags einen Beauty-Post, dienstags dann einen Shopping Tipp der Woche – ein wenig Struktur.

    Aber das ist nur meine Meinung, ich freue mich auf jeden Fall auf dein neues Design und werde auch weiterhin fleißig lesen!

    Liebe Grüße

    • >>>Weißt du, dieser Spirit von damals umfasste, dass man stundenlang an seinem Design herumgespielt hat, auch auf anderen Blogs kommentiert, bei anderen mitliest, eine Community sein, der eigene Blog war das “eigene Baby”. Ich habe nicht mehr unbedingt das Gefühl, dass dein Blog dein Baby ist. <<<
      oh man, du hast meine gedanken in worte gefasst! ich habe echt mittlerweile das gefühl, dass viele blogger das bloggen nur “für uns” machen. zb bei anni, die postet mittlerweile echt nur werbung oder bilder, und EINEN satz, wenn sie mal outfitbilder postet… und das wenn überhaupt.
      mirjam hat das ganze echt zu so einer art magazin gebastet
      bei den beiden schau ich auch nicht mehr nach, ob es mal was anderes gibt, ausser dem mainstreamabklatsch. özlem, schwimm gegen den strom! :D
      bin auch für längere texte! erzähl was über dein studium, wie war deine letzte klausur? hast du zukunftsängste? wie lange hast du für das letzt gekaufte schuhe gebraucht (ge
      sucht und es war ausverkauft, und dann die mutter einer freundin von einer cousine haha, hat’s irgendwie gefunden, ka)?
      oder über das neuste rot bei mac oder so

      aber ich muss auch sagen, hut ab, dass du uns diese plattform anbietest und wir auch kritik ausüben können (weiss zwar nicht, ob du kommentare dann nicht freischaltest, aber letztlich liest du sie dir ja duch)
      lg

      ps: qualitativ gute bilder pleaaaaaaase! egal ob mit iphone oder pentax oder irgendeiner kleinen digicam.

    • Hi,
      ich gebe meinen Vorrednern absolut recht! Das ganze Bloggerding ist sowas von Mainstream geworden, dass ich auf Seiten wie Fashionhippieloves gar nicht mehr so gern gucke, weil jedes Teil gesponsort und verlinkt ist. Wo bliebt da die Kreativität? Der Individualismus?
      Liebe Özi, ich mag deinen Blog sehr gern, deinen Stil noch viel mehr ;)) und ich würde mir wünschen, dass du weiterhin an deiner Art festhälst (und wie du schon erwähnt hast: kein Modemagazin aus deinem Blog machen! (mega ätzend und unübersichtlich!)), und auch nach wie vor etwas schreibst und uns so “mitintegrierst”. wenn du verstehst, was ich meine! :D

      zur Qualität deiner Posts:
      ich finde mittelgroß am Besten. Aber mir ist aufgefallen, dass deine Bilder nicht mehr ganz so scharf sind (dein Gesicht auf Großaufnahemen jedenfalls). Vllt könntest du daran was ändern.
      Ansonsten: bleib wie du bist!! :))

  18. Ich finde mittelgroß am besten. Bei den ganz großen Bildern sehe ich meistens nicht das ganze Foto auf meinem Bildschirm, da muss ich immer scrollen. Aber gerade bei Outfits ist es besser, das Gesamtbild auf einmal zu sehen!
    Ein cleanes Design finde ich toll! Hab meinen Blog auch vor kurzem komplett auf den Kopf gestellt und mit einem schicken, schlichten Design kann man sich einfach am besten auf den Inhalt konzentrieren.
    Liebe Grüße
    x

  19. ich finde die kleinen bilder am besten… so zwei, drei nebeneinander am besten. so kann man viele bilder posten, ohne dass der blog 2 meter lang wird ;)

  20. Hallöchen :)

    Also zur Bildgröße: ganz klar mittel !

    Du bist bist meine Lieblingsbloggerin und inspirierst mich sehr!
    Deshalb freue ich mich am meisten immer über die Outfitposts.

    Ich fand’s aber auch klasse, als du noch mehr über Beauty geschrieben hast.

    Lass’ Dich nicht verunsichern, deinen Blog lese ich am liebsten !
    Mach’ weiter so ;)

  21. Ich find auch das mittelgroß am besten past! Allgemein mag ich dein Blog, die kleinen Veränderungen kommen meistens ja mit der Zeit von allein.
    Ich les deinen Blog nun schon seit 2010 und war somit auch der erste Blog den ich regelmäßig gelesen hab :D
    Danke dafür :P & mach ja weiter so!

    Grüßchen Nadine
    http://nadinekaaay.blogspot.de/

  22. Ich habe meinen Blog noch nicht lange und habe das selbe Problem. Ich denke aber mit mittelgroß ist man auf der sicheren Seite. Man erkennt das Bild als Ganzes und muss nicht immer runterscrollen, wenn es zu groß ist. Der Nachteil bei kleinen Bilder ist, dass sie dann nicht richtig zur Geltung kommen, meiner Meinung nach. Also ich bin für mittelgroß und denke ich werde das auch so bei meinem Blog machen :-).
    Liebe Grüße, Paulina

    *simplypaulinas.blogspot.com*

  23. Wenn ich mir Modeblogs regelmäßig anschaue und lese, dann auch weil die Fotos deutlich, klar und von guter Größe sind. Also ich mag große oder mittelgroße Bilder, weil man drauf noch gut Details etc. gut sehen kann.

    Ich mag deinen Blog und deine Outfits. Bitte mach weiter so…

  24. Ich find mittel so als Collage sehr gut..sprich mehrere Bilder nebeneinander :) sowie es auf dem 1. Bild zu sehen ist.

  25. Hallo, ich finde die großen bilder definitv cooler. Man kann mehr details erkennen. Abgesehen davon finde ich deine webpräsenz sehr unästhetisch. WARUM?
    – header (der aussieht wie bei paint designed) wiederspiegelt die qualität dieses bloges definitiv nicht. (wirkt automatisch unseriös, aus dem grund habe ich auch nie deinen “shop” besucht…sorry)
    – man scrollt nach unten und merkt “oh scheisse hier steht ja nirgendwo “weiter” oder “ältere posts” oder irgedwas in der art” und man muss wiedr hochscrollen und erstmal den hyperlink zur nächsten seite finden…
    – zuviel weißraum –> der raum bzw die raster einer website kann man definitv besser ausnutzen
    – die schriftgröße im hauptmenü einfach überdimensional groß, so dass man sie garnicht richtig als eine ganze navigationsleiste wahrnehmen kann

    ja kp ob du das jemals liest aber ich als grafik studentin mag den inhalt deiner webpräzens,deswegen besuche ich diese seite…………………….das wars leider auch. wäre cool wenn mal was modernes re-designed wird.(kannst mich auch kontaktieren)

  26. …….achja genau, die werbungen bzw die banner, können ja ganz weit nach rechts oder links(Wurde nämlich bewiesen dass menschen das sowieso nicht mehr so sehr wahrnehmen,aus dem grund stört es auch nicht unbedingt)

    die werbung unten zu plazieren ist nicht von vorteil da man mit ner hoffnung nach unten scrollt um weitere posts zu sehn.

  27. Ich finde es ehrlich gesagt gut wenn du mit beispielsweise 2 kleinen Bildern nebeneinander starten würdest – also damit einen kleinen “Überblick” verschaffen würdest und im Anschluss große folgen würden :)
    Oft hat man sonst bei zu großen Bildern das Problem, dass man hoch und runter scrollen muss um das komplette Bild sehen zu können..

  28. Mittel große Bilder finde ich am besten :D dein Style finde ich super vor allem dein Turban. Hast du eventuell ein YouTube Account ? Würde zu gerne wissen wie du das mit deinem Turban hinkriegst leider klappt es bei mir garnicht :s lg

  29. Sehr cool!
    Große Bilder die auch alle gleich breit sind wirken toll! Wenn du den Text dann noch als Blocksatz formatierst sieht das ganze gleich viel aufgeräumter aus!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    PS: Meine “Show your…”-Aktion läuft wieder. HIER erfährst du das neue Thema und wie du teilnehmen kannst! Ich freu mich auf deinen Post!! :)

  30. Ich finde die mittelgroßen auch am Besten :)
    Ich finde es nur ein bisschen schade das deine Outfit Bilder teils etwas verschwommen und sehr “geschärft” sind…

  31. Hey, ich persönlich finde die mittelgroßen Bilder am besten. Deinen blog und deinen Stil mag ich sehr, sehr gerne. Wenn ich einen Verbesserungsvorschlag machen darf, würde ich sagen das manchmal die Qualität deiner Fotos nicht optimal ist. Die Bilder sehen etwas verschwommen aus zum Teil, aber deine Motive sind immer wunderschön. Ansonsten fände ich es super wenn du regelmäßiger bloggen würdest. Aber ich kann mir auch gut vorstellen wie schwer es ist das bloggen im stressigen Alltag unter zu bringen. Mach auf jeden Fall weiter so, du bist eine tolle Frau. LG

  32. Özlem, ich persönlich finde die mittelgroßen auch am Besten. Bei den großen Bildern ist es immer so das man erst endlos scrollen muss, um das gesamte Outfit einmal zu sehen. Bei den mittelgroßen Bildern sieht man das ganze Outfit auf einen Blick und es wirkt stimmiger. Verwende ich auch auf meinem Blog. ( http://annesfashionlove.blogspot.de/ )
    Liebe Grüße
    Anne

  33. Liebes, ich mag deinen Blog ja sowieso super gerne! Ich empfehle dir auch mittelgroße Bilder zwischen 800 und 950px Breite, weil die auch einfach SEO-Technisch besser von Google aufgenommen werden.
    Sonst mag ich eigentich deinen Header und deine Reiter, dafür dass es so schlicht ist, sieht es einfach gut aus :))
    Ich würde übrigens da unten diese Posts rausnehmen, weil ich so “ältere Posts” übersehe oder du musst das einfach fett darstellen oder so :))

    Und an alle die Özis Bilderqualität bemängeln: Sie hat einfach eine neue Kamera und wird von anderen Leuten fotografiert. Wenn ihr euch die Bilder anguckt erkennt ihr, dass die Füße fokussiert waren und nicht die Augen. Deswegen wirken die Bilder unscharf. Ich wette, dass Özi und ihre Fotografen dieses Problem ganz schnell raushaben und bis dahin schaffen wir es schon geduldig zu sein ;)

    Liebst, Charlotte
    PS: Schade, dass ich dich diesmal in Berlin nicht sehen konnt :( Nächstes Mal hoffentlich!

  34. Also große Bilder finde ich bei Blogs, bei denen es wirklich vor allem auf die Fotos ankommt, am besten. Allerdings nur, wenn die Qualität auch stimmt. Du solltest also wirklich darauf achten, dass die Fotos richtig fokussiert sind. Ansonsten sind die mittelgroßen auch in Ordnung.
    Ich finde es aber sehr gut, dass du darüber nachdenkst, dein Design zu ändern. Ich finde, dass es eigentlich nicht geht, als professionelle Bloggerin, die du ja auch bist, ein unprofessionelles Blogdesign zu haben.
    Aber vielleicht bin ich da auch einfach nur so empfindlich, weil ich selbst Webdesignern bin und so einen großen Wert darauf lege ;)

    Liebe Grüße,
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.